• Sternenlichter

15.000 Euro dank "Sternenlichter-Einback"

Ein Jahr lang wurde das sogenannte „Sternenlichter-Einback“ in über 80 Filialen der Rosdorfer Feinbäckerei Ruch verkauft. Nun ist die Aktion zugunsten des Fördervereins für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter beendet – mit dem sensationellen Spendenergebnis von 15.000 Euro.


Die symbolische Spendenübergabe von 15 „Sternenlichter-Einback“, wobei ein Einback für 1.000 Euro steht, fand unter „2-G-Bedingungen“ unter freiem Himmel auf dem Grundstück am Helvesanger 10 im Göttinger Ortsteil Grone statt, auf dem das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter entsteht.



„Wir sind begeistert von dem Engagement und freuen uns sehr darüber, dass die Aktion so gut angekommen ist“, so Nicole Zimmer, Oberin der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. und zweite Vorsitzende des Sternenlichter-Fördervereins. „Die Spende fließt in den Aufbau der stationären Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen sowie ihre Familien. Ich möchte mich herzlich bei den Mitarbeitenden sowie den Kundinnen und Kunden bedanken, die das ‚Sternenlichter-Einback‘ so zahlreich gekauft haben und somit aktiv den Aufbau des dritten stationären Kinder- und Jugendhospizes in ganz Niedersachsen unterstützen“, so Zimmer weiter.


Engagement auch für andere Einrichtungen im Kinder- und Jugendbereich

„Wir engagieren uns im sozialen Bereich schon seit Jahrzehnten. Ende 2020 haben wir jedoch beschlossen, im Kinder- und Jugendbereich noch zielgerichteter und nachhaltiger zu helfen. Dafür haben wir ein tolles neues Produkt kreiert, das 10 Cent pro verkauftem Produkt spendet – und das ganze 365 Tage im Jahr. Ab Dezember 2021 werden die Erlöse aus dem Verkauf des Spenden-Einbacks dann einer anderen Einrichtung zu Gute kommen“, erläuterte Jan Philipp Gresens.


Über den Förderverein für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter

Die Göttinger DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V. arbeitet mit der Unterstützung des Fördervereins für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter an der Realisierung der stationären Einrichtung für schwerstkranke Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien. Der Förderverein für das Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter wurde im Dezember 2018 gegründet. „Die Mitglieder des Fördervereins unterstützen durch ihre Mitgliedschaft den Kinder- und Jugendhospizgedanken dauerhaft und tragen so aktiv dazu bei, dass schwer kranke Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien an einem geschützten Ort eine auf ihre Krankheitsbilder zugeschnittene, palliative Versorgung erhalten. Der Förderverein freut sich über jedes neue Mitglied.“, erklärte Zimmer.